Pochen Biennale 2022

Die (neue) Vermessung der Welt

POCHEN Biennale 29.09. - 09.10.22

Eröffnung POCHEN Biennale 2022 mit Keynote von Dr. Anett Holzheid (ZKM) & Ausstellungsführung mit den Kurator:innen

Schürfen, sondieren, generieren - Die Rolle von Daten in der Kunst?

Zu welchem Zweck prozessiert man Daten in der Kunst? Der Impuls von Dr. Anett Holzheid zum Eröffnungsabend verspricht eine anschauliche Einführung in die Datensphäre der Kunst und den künstlerischen Umgang mit Daten als Werkstoff. Die Frage um das Wesen und die Wandelbarkeit von Daten wird verknüpft mit der Frage nach der Gestaltung künstlerischer Möglichkeitsräume. Gemeinsam folgen wir der Spur durch Betrachtungen einzelner Medienkunstwerke der diesjährigen Biennale und den aktuellen medien- kulturellen Zusammenhängen, um möglichen Antworten nahe zu kommen oder um uns in neuen Fragen zu verlieren.

29 09 2022 - 19:00

Mit: Ausstellungsführung der Kurator:innen
 
Grußworte: Benjamin Gruner (Projektleiter), Agnieszka Kubicka-Dzieduszycka (Kuratorin), Mirjam Büttner (ZEIT-Stiftung), Friedemann Brause (Sächsische Landeszentrale für politische Bildung), Laura Ludwig (Museum für Werte)

Keynote: Dr. Anett Holzheid (ZKM Karlsruhe)
Musik: Julie Fleischer (München)
Moderation: Barbara Kiolbassa
Ort: Wirkbau Chemnitz
Eintritt: Spende