Pochen Biennale 2022

Die (neue) Vermessung der Welt

POCHEN Biennale 29.09. - 09.10.22

Über POCHEN

POCHEN klopft Umbrüche ab: Als multimediales Symposium und Biennale nimmt sich POCHEN im Zusammenwirken mit der Zivilgesellschaft seit 2018 zeitgeschichtlich bedeutsamer Themen an. Das Ergebnis: ein umfassender, partizipativer Gestaltungsprozess, der eine öffentliche Auseinandersetzung mit einem Thema provoziert und in einer ko-produktiven Ausstellung 2022 mündet. POCHEN fußt dabei auf drei wesentlichen Säulen: Präsentation, Partizipation und Kooperation.

POCHEN hat in den letzten vier Jahren intensiv in die Stadtgesellschaft gewirkt. In Zusammenarbeit mit über 20 europäischen und bundesweiten Projektpartner:innen und über 60 internationalen Künstler:innen wurden zeithistorische Themen wie z.B. das gesellschaftliche Erbe der Wismut und die Wirkungsgeschichte der Treuhandanstalt unter die Lupe genommen. In diesem Jahr steht das Thema Data Literacy/ Datenkompetenz im Zentrum des Programms, das maßgeblich von dem ehrenamtlichen Kernteam geplant und realisiert wird.